Reisetipps

Ostern Reiseangebote

Geschenketipps

Ostern Geschenke

Oster News

Ostern Nachrichten

Dekotipps

Ostern Dekoration

Nachrichten rund um Ostern 2018

Kärnten: Köstlich, kunstvoll und butterweich

Außen filigran verziert, innen süß gefüllt – zur Osterzeit kommt die Butter in den Nockbergen in ungewohnter Form auf den Tisch. Die Mischung aus Mohn, Rosinen, Nüssen, Zucker, oft auch Zitronenmelisse oder Zimt sowie einem Schuss Rum geben der gefüllten Osterbutter ihren unvergleichlichen Geschmack.
{mosgoogle right}Neben dem Gaumen freut sich auch das Auge: Ornamente und Ostermotive machen die gewöhnliche Butter zum Kunstobjekt. Handgemachte Butterformen aus Holz verleihen mit ihren aufwendig gestalteten Schnitzereien die künstlerische Note.
 
„Das Buttermodel-Arbeiten hat bei uns eine lange Tradition“, so Bildhauermeister Franz Leeb aus Gnesau. „Man muss schon ganz genau auf die Details achten, wenn man die Butterformen schnitzt. Durch die weiche Oberfläche sieht man beim Abdruck selbst das feinste Detail. Einen Schnitzer darf man sich da nicht erlauben.“ Nach dem Kühlen in den Formen wird die gefüllte Butter in dünne Scheiben geschnitten.

Am liebsten essen die Kärntner dazu einen klassischen Reinling. Die Süßspeise wird aus Hefeteig geknetet und mit Zucker, Zimt, Rosinen, Butter oder manchmal auch mit Walnüssen gefüllt. Zu Ostern wird der Reinling traditionell zur Osterjause, bestehend aus Schinken, Eier und Kren gereicht.

Mehr über Kärnten und seine Landeshauptstadt Klagenfurt finden Sie hier.
copyright by German News powered by Cybernex GmbH | Datenschutzerklärung
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen