Reisetipps

Ostern Reiseangebote

Geschenketipps

Ostern Geschenke

Oster News

Ostern Nachrichten

Dekotipps

Ostern Dekoration

Aktuell sind 111 Gäste und keine Mitglieder online

aktuelle Reisetipps..........

Faszinierendes Osterbrauchtum in der Region Imst-Gurgltal

Das festliche Begehen von Osterbräuchen gehört zum religiösen Alltag in der Region Imst-Gurgltal. Besucher erleben in der Karwoche einen traditionsreichen und lebendigen Osterreigen.
Am Palmsonntag steht Imst im Zeichen der Palmprozessionen. Man hat den Eindruck, die ganze Gemeinde ist auf den Beinen, um von der Johanneskirche über den Kalvarienberg zur Pfarrkirche zu pilgern. Die jungen Burschen der Gemeinde wetteifern während des Umzugs um die Ehre der längsten Palmlatte. Geschmückt mit bunten Bändern, Ölzweigen und Brezeln tragen sie die Stangen zur Pfarrkirche.
Bei der Palmlatten-Prozession „über’s Bergl“ messen manche der Stangen bis zu 35 Meter. Nur welcher Gruppe es auch gelingt, ihre Latte vor dem Kirchturm aufzurichten, kann den Wettkampf um das längste Exemplar bestreiten. Nach vollbrachter Tat warten auf die stolzen Buben in den Gastwirtschaften die obligatorische Limonade und ein Paar Würstel.

Uralte Kultstätte im Mittelpunkt
Das „Bergl“ bildet während der gesamten Osterwoche das Zentrum des österlichen Geschehens in Imst. Auf der Kuppe des Kalvarienberges befindet sich eine uralte Kultstätte. Bereits im 5. Jahrhundert entstand mit der Laurentiuskapelle hier eines der ältesten christlichen Bauwerke Tirols. Auch am Gründonnerstag und am Karfreitag wandern Gläubigen aus der Region über den stimmungsvollen Felsen im Zentrum von Imst. Vorbei an sieben Bildstöcken, die das Leiden von Gottes Sohn darstellen, bewegt man sich in Richtung Pestkapelle. Diese ist während der Karwoche mit dem Heiligen Grab geschmückt.
Die fantasiereichen Nachbildungen der Jerusalemer Grabeskirche sorgen nicht nur bei Kindern für leuchtende Augen. Den Leichnam Christi umgeben bunte, leuchtende Kugeln. Goldfische und Springbrunnen dekorieren das Szenario, dessen Aufbau und Pflege traditionell in den Händen einer dafür ausgewählten Familie liegt. Eine mechanische Drehvorrichtung zaubert die Schweißtropfen ins Antlitz Christi. Zahlreiche liturgische Feiern begleiten die Osterfeierlichkeiten, auch eine geführte meditative Wanderung übers Bergl wird angeboten.

Unter dem Motto "Die Faszination der österlichen Klänge – ein musikalischer Kreuzweg" steht am Ostersonntag um 17.30 Uhr ein festliches Konzert mit klassischem Schwerpunkt in der Johanneskirche am Programm. Ein österlicher Lichtweg von der Pfarrkirche Imst zur Johanneskirche bildet am Ostermontag den stimmungsvollen Abschluss des Festreigens.

Nähere Informationen: Tourismusverband Imst-Gurgltal, A-6460 IMST, Tel. +43(0)5412/6910-0, Fax 05412/6910-8, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
copyright by German News powered by Cybernex GmbH | Datenschutzerklärung
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen